Bedienungsleiste
Heimatbrief 174
- Dezember 2015 -

Aus dem Inhalt:


Zum Titelbild:

Allerseelen 2015, einer der schönen Herbsttage dieses Jahres. Einen Tag nach Allerheiligen und somit fünfzig Jahre und einen Tag nach seiner Weihe 1965: das Friedhofskreuz auf der Priestergruft des St. Töniser Friedhofs. Für die Besucher und für die in den Gräbern ruhenden das überragende Symbol für Tod und Auferstehung. Mehr über seine Geschichte unter "Vor 50, 100 und vor 250 Jahren"


Heimatkundliches aus und um St. Tönis

  • Wie ich das Kriegsende erlebte
  • Hoch zu Ross durch St.Tönis (neuer Martinsdarsteller)
  • Schule aus (seit über 50 Jahren ...)
  • DJK baut Kunstrasenplatz
  • Hestontdiedieemmerhestont (Schließung Gaststätte Beckers)
  • Raumausstatter Abels wechselt Inhaber
  • Schuh- und Lederwaren Osterath schließt
  • A Spirit of Unity - Teilnahme am Jamboree in Japan
  • Kirchenvorstandswahlen 2015
  • Nachruf Bernadette Bayel, Sees
  • Nachruf Schwester M. Philomene


Fortsetzungen

  • Menschen in St. Tönis: Hans Kutz
  • Namen und Nachrichten aus St.Tönis
  • Vor 50, 100 und 250 Jahren
  • Damals - auf den Straßen von St.Tönis ("Oldtimer" und ihre Besitzer)
  • Aufgelesen: Das Gleichnis vom verlorenen Sohn auf Platt
  • St. Töniser Splitter 2015
  • Vereinsnachrichten
  • Wir gratulieren
  • Programm des Heimatbundes 1. Halbjahr 2016
  • Begrüßung neuer Mitglieder
  • Gedenken an verstorbene Mitglieder


Mundart

  •  Dä halwe Mantel (Gedicht, Theo Mülders)