Bedienungsleiste

Ansichtssache...
Streuff-Mühle

Folge 14 - Heimatbrief Nr. 142 - Dezember 1999
as14_1.jpg (21979 Byte) as14_2.jpg (27377 Byte) as14_3.jpg (32884 Byte)

Der Einleitungssatz dieser Serie muß ausnahmsweise berichtigt werden: statt des sonst üblichen "aktuellen Fotos" bot sich diesmal die Abbildung einer weiteren - relativ aktuellen - Ansichtskarte an.

Auch wenn sie in diesem Jahr ihren 230. Geburtstag feiern konnte - 1769 wurde mit dem Bau begonnen - hat sich das Aussehen der einzigen noch erhaltenen Mühle im Ort glücklicherweise nicht wesentlich verändert. Nennenswerte Unterschiede sind auf den hier abgebildeten Ansichtskarten höchstens in ihrer Umgebung festzustellen und am offensichtlichsten natürlich am Vorhandensein bzw. Fehlen des Flügelkreuzes.
230 Jahre - eine lange Zeit, in der sie das Schicksal unserer Vorfahren hautnah miterlebte. So hat sie zum Beispiel - gerade 25 Jahre alt - die Belagerung unserer Heimat durch Napoleons Soldaten erlebt und so mancher Sack Mehl, der die Mühle damals verließ, war für die Besatzer bestimmt.
Drei Ansichtskarten in unserem Archiv zeigen die Turmwindmühle in der Totalen.

as14_1.jpg (21979 Byte)

Die erste Karte erschien (auch wenn das Foto vermutlich älter ist) nicht vor 1933, denn als Verlag wird die Papier- und Schreibwaren-Handlung von Chr. Kleinbylen genannt, die das elterliche Geschäft in diesem Jahr übernommen hatte. So wie bei der folgenden Karte ist der Rand leicht gezackt.

as14_2.jpg (27377 Byte)

Die zweite Karte - verlegt vom "Kaufhaus Lamp" - zeigt die Mühle in den 60er Jahren. Die Spuren des Zweiten Weltkrieges sind unverkennbar. Die beschädigten Flügel und das Hutdach waren 1956 abmontiert worden und der wie eine Ruine wirkende Turm mit dem Notdach bot einen wahrhaft traurigen Anblick.
Dem bis heute andauernden Einsatz von Eigentümerfamilie Janssen, den Mitgliedern der Straßengemeinschaft Gelderner Straße, dem Heimatbund und vieler Sponsoren ist es zu verdanken, dass unser Wahrzeichen 1978 wieder ein so würdiges Aussehen bekommen hat, wie es Ansichtskarte Nummer drei (ca. 1993 im Grevenbroicher Krapohl-Verlag als Farb-Postkarte erschienen) dokumentiert.

as14_3.jpg (32884 Byte)

Der Springbrunnen im Vordergrund - passend aus alten Mühlsteinen modelliert - wurde allerdings nach dem Seniorenheim-Neubau nicht wieder aufgestellt - schade ...


Bedienungsleiste